Suche
  • bastianhuebner95

SC Rheindahlen stellt sich neu auf

Aktualisiert: Juli 27

Kreisliga: Eyüp Tasyapan wird neuer Trainer der A-Liga-Mannschaft.



Die Jahreshauptversammlung des SC Rheindahlens kann aufgrund der Corona-Krise aktuell nicht stattfinden, der Verein arbeitet aber fleißig daran sich neu aufzustellen. Nicht nur im Vorstand soll frischer neuer Wind den Verein langfristig wieder zu Erfolg bringen, sondern auch Senioren- und Juniorenbereich sollen einen neuen Anstrich bekommen. Eyüp Tasyapan wird  zur kommenden Saison neuer Trainer in Rheindahlen.




Angefangen mit dem Vorstand. Seit dem Rücktritt des 1. Vorsitzenden Norbert Hübner, an dem in den letzten Jahren viele Aufgaben alleine hängenblieben sind, läuft in Rheindahlen alles etwas ruhiger ab. Im Hintergrund hat man ein Konzept erarbeitet, um junge Leute, die den Verein schon sehr lange kennen und leben, mit einzubauen. So erhofft man sich frischen Wind und eine neue Ausrichtung des Vereins. Spieler die dem Verein schon lange angehören sollen dabei mehr Verantwortung übernehmen. Zur Jahreshauptversammlung, sobald diese möglich sein wird, soll der neue Vorstand vorgestellt und gewählt werden. Im Hintergrund wird aber schon fleißig gearbeitet, damit der Verein sobald es im Amateurbereich wieder weitergehen darf, gut aufgestellt ist.  Dabei wird sich Norbert Hübner wieder als 1. Vorsitzender zur Wahl stellen, jedoch mit einem stark verkleinerten Aufgabenfeld. Unterstützt werden soll dieser von einer Reihe junger Leute wie z.B. Lothar Breimer, Kay Hübner, Christoph Kampe, Ryan McCulloch, Lutz Soggeberg und Mesut Özegen.

„Wir müssen den Verein komplett neu aufstellen, wenn wir ihn am Leben erhalten wollen. Wir sind froh, dass wir die oben genannten für uns gewinnen konnten und werden unseren Mitgliedern auf der Jahreshauptversammlung unser neues Konzept vorstellen, wer uns wie in welcher Position und Aufgabe helfen soll. Wir brauchen neue Leute mit neuen Ideen, die den Verein wieder zu einem  authentischen Aushängeschild machen.“ so Kay Hübner. Durch verschiedene  Positionen und die Verbindung zwischen Jugend und Senioren möchte der Verein in Zukunft wieder gewährleisten können, dass jeder Spieler, Trainer und Vorstand entsprechende Ansprechpartner für jede Situation hat, die aber auch im Verein und im Stadtteil Rheindahlen bekannt sind.

Weiter mit dem Juniorenbereich. Die Jugendabteilung in Rheindahlen war lange Zeit eine der Top Adressen in Mönchengladbach, zahlreiche Spieler wurden hier im Jugendbereich ausgebildet die sich in Mönchengladbach einen Namen gemacht haben. Leonard Lekaj (ab Sommer SC Union Nettetal) und Dennis Richter (ab Sommer TuS Wickrath) um nur mal zwei Beispiele zu nennen. Da will der SC Rheindahlen wieder hin. „Wir wissen das unsere Jugendabteilung in den letzten Jahren nicht die war, wie wir sie uns vorstellen und vor Allem wie sie mal war. Wir arbeiten an einem umfangreichen Konzept um diese wieder aufleben zu lassen. Weiteres werden wir bei Zeiten bekannt geben.“ sagt Geschäftsführer Kay Hübner.

Zukünftig sollen die Jugend- und Seniorenabteilung wieder ganz nah zusammenrücken, ohne dabei die sportlichen Ziele aus den Augen zu verlieren. Dabei ist dem Verein klar, dass dies ein langwieriger Prozess sein wird, für den man aber auch finanziell gerüstet ist.


Im Seniorenbereich wird es mit Eyüp Tasyapan, ab der neuen Saison einen neuen Trainer geben, der von Norbert Hübner unterstützt wird.

„Eyüp ist nicht nur ein Wahnsinns Fußballer, sondern viel mehr ein super authentischer junger Typ, der viel Erfahrung mitbringt. Wir freuen uns sehr ihn wieder im Verein begrüßen zu dürfen, nachdem er vor Jahren schon mal eine Jugendmannschaft mit seinem Kollegen Ralf Schippers betreut hatte. Wir wissen das Eyüp Tasyapan genau das mitbringt was der Verein und vor Allem die Mannschaft in der momentanen Situation braucht, um diese wieder auf die richtige Spur zu bekommen und in den nächsten Jahren wieder oben mitspielen zu können. Trotz der Corona-Krise stehen alle im ständigen Austausch und basteln am Kader für die kommende Saison. Wir gehen davon aus, in Kürze auch den einen oder anderen neuen Spieler präsentieren zu können.“ so Kay Hübner.

„Ich musste letztes Jahr meine aktive Karriere aufgrund einer Bandscheiben Operation leider beenden. 6 Monate habe ich zuletzt nichts mehr mit Fußball am Hut gehabt, mit der Zeit habe ich einfach gemerkt was mir fehlt. Als das Angebot von Rheindahlen kam, war es für mich eine Ehre. Der Verein ist seit Jahren stabil und hat im Kreis eine sehr gute Akzeptanz. Davon abgesehen kenne ich fast jeden Spieler persönlich, was mir die Entscheidung leichter gemacht hat. Dadurch ist es glaube ich für mich als noch jungen Trainer, meiner Meinung nach die perfekte Station um mich in meiner neuen Rolle zu etablieren. Vor allem aber auch, weil der Verein sich wieder neu ausrichten möchte. Auf die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen und Spielern freue ich mich sehr“ äußerte sich Eyüp in einem ersten Gespräch.

Die Zielausrichtung ist klar: Man möchte Rheindahlen wieder zu dem machen was es mal war. Ein sympathischer Verein, der gute Arbeit in der Jugend, sowie im Vorstand leistet um dadurch das Vereinsleben wieder zu stärken und dadurch die Grundsubstanz für eine erfolgreiche Zeit legt. Der Verein möchte wieder ein großes Miteinander schaffen, langfristigen Erfolg bei den Senioren haben und das mit Spielern und Trainern, welche in den eigenen Reihen ausgebildet wurden. Selbstverständlich wird jeder der sich Interessiert dem Verein in welcher Hinsicht auch immer zu unterstützen mit offenen Armen empfangen.

55 Ansichten

Werden Sie Teil vom SC Rheindahlen 1919 e.V.

SC Rheindahlen

sc_rheindahlen@web.de

Mennratherstraße 37

41179 Mönchengladbach

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 SC Rheindahlen e.V.